vdcde
  1. Wandern
  2. Centre Corse
  3. Lacs du Melu et Capitellu

Wanderung zu den Melu und Capitellu Seen bei Corte

3/5 - 3 Bewertungen
Lacs du Melu et Capitellu
3
3
8
r662742e56bb4b
25
kd
Geschrieben am 10/06/2023 | Topical vor 2 months
Vallée de la RestonicaVallée de la RestonicaLac melo corseLac de MeluLac Lacs du Melu et Capitellu à Corte, le 21/10/2017Lac Lacs du Melu et Capitellu à Corte, le 20/10/2017
Lacs du Melu et Capitellu
5.8 km - 3h30 - Höhe : 1384 à 1940m - Elevation : 544m - Schwierigkeit : 3/5
Randonnée en MontagneLacAdapté aux chiensLacs du Melu et Capitellu

Zugang über die Restonica

Lac de melu corse
Randonnee corseRandonnee corteA surghente di nataleSurgente di nataleLombarduccioLac de melu corteLac de meloMontagne corteLac de melo corteMelo corteCascade corte

Die Zufahrt mit dem Auto ist etwas mehr als 10km von Corte entfernt, man folgt dem Tal der Restonica mitten durch die Pinien bis zu einem Erdparkplatz. Nachdem man eine Schäferei passiert hat, geht man flussaufwärts auf einem vollständig freien, weichen und angenehmen Boden. Das Tal besteht aus vereinzelten Kiefern und Felsen, die von bemerkenswerten Gipfeln wie dem Lombarducciu, der auf 2261 Meter Höhe gegenüber dem Melu oder dem Capitello auf 2245 Meter aufragt, dominiert werden. Nur wenige Meter unterhalb plätschert der Fluss fast den ganzen Aufstieg entlang bis zum Melo-See.

Die Wanderung zum Melo-See ist mit der zum Capitellu gekoppelt, da die beiden Seen nur etwa 700m Luftlinie voneinander entfernt sind, etwas weniger als 1km zu Fuß. Dieser letzte Anstieg ist auch der anstrengendste, mit einem Höhenunterschied von 200 Metern.

Schwierigkeitsgrad der Wanderung

Der Schwierigkeitsgrad, um den Melo-See zu erreichen, ist mittel und steigt, um den Capitello-See zu erreichen. Die Wanderung ist aufgrund felsiger Passagen, die gute Trittsicherheit erfordern, nicht für kleine Kinder geeignet.

Melo-See

Der Melo-See - Lavu di Melu - ist ein Gletschersee auf 1711 Metern Höhe und 5 bis 6 Monate im Jahr zugefroren. Die Restonica entspringt im Melo-See - der selbst vom Capitello-See gespeist wird - und fließt 13 km, bevor sie den Tavignano-Fluss in Corte erreicht.

Mit seiner kreisförmigen Form und einem Durchmesser von etwa 300 Metern auf einer Fläche von 7 Hektar ist der Melo durch seine Größe beeindruckend. Seine maximale Tiefe beträgt 15,5 Meter.

Der meistbesuchte See Korsikas

Der Melo ist der am meisten besuchte See der Insel. Er ist nach etwa einer Stunde leichter Wanderung erreichbar, wobei der letzte Abschnitt etwas anspruchsvoller ist. Aber die Freude für die Augen ist die Anstrengung wert. Dennoch wäre es schade, die Wanderung nicht bis zum Capitello-See fortzusetzen, wo der Anblick noch einmal ganz anders ist. Es sei auf die kleine Quelle - A Surgente di Natale - in der Nähe des Melo hingewiesen.

Capitello-See

Lac de capitellu corte
Sommets cortenaisLac de capitelloLac capitello corteLac de capitello corte

Der Capitello-See liegt über dem Melo-See, und der Zugang zu ihm ist steiler zwischen den Felsen und erfordert gutes Schuhwerk, um die Schönheit dieser geschützten Stätte genießen zu können. Auf 1930 Metern Höhe gelegen, ist der See 8 Monate im Jahr gefroren. Das Wasser ist klar, glitzernd, türkisfarben und von bemerkenswerter Transparenz.

Mit einer Länge von etwas mehr als 300 Metern und einer Breite von etwa 250 Metern beträgt seine Fläche geschätzte 5,5 Hektar. Seine maximale Tiefe ist über 40 Meter. Der Capitellu wird von dem gleichnamigen Gipfel - Punta Capitello - auf 2245 Metern Höhe und der Punta alle Porte auf 2323 Metern Höhe dominiert. Von diesen hohen Gipfeln aus kann man mit etwas Glück den Steinadler kreisen sehen.

Der Capitello-See speist den 200 Meter tiefer gelegenen Melo-See, der vom Capitello aus nicht sichtbar ist.

Seit 1966 geschützter und eingetragener Standort

Die beiden Seen und ihre Umgebung bilden eine unter Schutz stehende und überwachte Stätte. Es sind die Mitarbeiter des Regionalparks Korsika, die die Erhaltung dieses Ökosystems überwachen, um das natürliche Gleichgewicht der Orte zu gewährleisten.

Es ist verboten zu campen, Feuer zu machen, Abfall liegen zu lassen oder die Vegetation des Ortes zu entnehmen.

Carte IGN et dénivelé - Lacs du Melu et Capitellu

Cartes générées par VisoRando.com

Andere Wanderungen in der Umgebung

Andere Berufstätige auf Corte