vdcde

Der Bois des Anglais und der Gratwanderweg in Ajaccio.

5/5 - 1 Bewertungen
3
r65d9c20b68ac6
25
kd
Geschrieben am 14/04/2023 | Topical vor 1 week ago
Sentier des crêtesGolfe d'AjaccioSentier des crêtesVue sur AjaccioVue depuis le bois des anglais
Balade des Anglais
4.91 km - 0h50 - Höhe : 79 à 329m - Elevation : 250m - Schwierigkeit : 1/5
Randonnée en MontagneParcours FamilialAdapté aux chiensBalade des Anglais

Die ersten Touristen waren Engländer

English Wood Ajaccio Balade des Anglais
Balade des Anglais Ajaccio sunrise Ajaccio Ridge Trail 3 Ajaccio English Wood Ajaccio Corsica Ferries View of Ajaccio 2 Ajaccio Ferries View of Ajaccio View from Ajaccio English Wood 2

Promenade des Anglais in Nizza, Bois des Anglais in Ajaccio und der Cascade des Anglais in Vizzavona, aber warum?

Obwohl weltweit praktiziert, ist es leicht zu vergessen, dass der Tourismus erst etwa ein Jahrhundert alt ist. Strände unter der Sonne und schneebedeckte Berge waren nicht immer attraktive Reiseziele. Es war der englische Adel, der den Tourismus initiierte, der aus der industriellen Revolution entstand und durch die Entwicklung der Perspektiven durch Aufklärer wie Jean-Jacques Rousseau im späten 18. Jahrhundert.

Provence und die Côte d'Azur wurden schnell zu Feriengebieten für die Engländer, die ein milderes Klima suchten, insbesondere im Winter. In Nizza finanzierten sie den Bau der Küstenstraße, die sie regelmäßig benutzten, und die zur berühmten Promenade des Anglais wurde.

Bois des Anglais

Der Name Bois des Anglais stammt aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, als eine junge Schottin namens Miss Thomasina Mary Anne Elisa Campbell von dem Charme der Insel der Schönheit bezaubert wurde, die sie von Süd nach Nord im Jahr 1868 durchquerte. Ihre malerische Reise veranlasste sie, ein Buch zu schreiben, das 1872 von der Druckerei Pompeani in Ajaccio veröffentlicht wurde und den Titel trug: Notizen über die Insel Korsika im Jahr 1868: Gewidmet denjenigen, die Gesundheit und Vergnügen suchen, das den anglo-sächsischen Tourismus auf der Insel erheblich erleichterte.

Auf den Höhen von Ajaccio

Der Bois des Anglais markiert die Grenze zwischen städtischer Bebauung und Natur, wie der britische Landschaftsarchitekt Edward Lear 1868 feststellte. Dies hat sich seit anderthalb Jahrhunderten nicht geändert. Der Kammweg, der am Bois des Anglais beginnt, ist über einen kleinen Parkplatz zwei Straßen oberhalb des Place d'Austerlitz zugänglich.

Der unbefestigte Weg ist leicht begehbar, obwohl er manchmal etwas schmal für zwei Personen ist. Er ist gesäumt von Erdbeerbaum, Steineichen, Olivenbäumen und Sträuchern aus dem Maquis, wie Montpellier-Zistrosen oder Feigenkakteen. Es handelt sich um einen sehr sonnigen Wanderweg mit einigen schattigen Stellen unter Bäumen und gelegentlich kleinen Bächen.

Carte IGN et dénivelé - Balade des Anglais

Cartes générées par VisoRando.com

Andere Wanderungen in der Umgebung